Die HansePhila e.Kfm., Inhaber Marc Schädler (nachfolgend Verkäufer genannt) bietet zu gewerblichen Zwecken Produkte aus dem Sammlerbereich mit allen damit verwandten Artikeln u.a. auf der Internet-Auktionsplattform eBay zum Kauf an. Käufer können Endverbraucher oder Unternehmer sein (nachfolgend Kunde genannt).


1. Geltungsbereich

Alle Lieferungen und Leistungen des Verkäufers erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB´s. Der Kunde erkennt diese mit seinem Kauf bzw. mit seiner Gebotsabgabe ausdrücklich an. Von diesen AGB´s abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.


2. Preise

Die Auktionspreise bzw. Sofort-Kaufen-Preise sind Bruttopreise und beinhalten die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Ausgenommen sind umsatzsteuerfreie Lieferungen, z.B. gültige Bund-Nominale unter Nennwert. Für Kunden außerhalb der Europäischen Union gilt generell Brutto für Netto.

Der Kunde erhält eine ordnungsgemäße Rechnung, in der die Mehrwertsteuer ausgewiesen wird. Zusätzlich zum Kaufpreis fallen Versandkosten an. Sehen Sie hierzu bitte die Artikelbeschreibung.

Der Kunde erhält nach Abschluss der Auktion bzw. des Sofort-Kaufes innerhalb von drei Arbeitstagen eine eMail mit der Angabe des Kaufpreises, der Versandkosten und der Kontoverbindung des Verkäufers. Der Kaufpreis ist sofort fällig. Die Lieferung der Ware erfolgt ausschließlich gegen Vorausüberweisung auf das Konto des Verkäufers.


3. Lieferung, Versandkosten und Versand

Die Lieferung Ihrer erworbenen Artikel erfolgt innerhalb von fünf Tagen nach Zahlungseingang. Der Verkäufer liefert die Ware sicher verpackt. Für diesen Service werden zu dem Auktionspreis Versandkosten berechnet. Die jeweiligen Versandkosten sind in der Artikelbeschreibung angegeben und sind dem Kunden vor Abschluss der Auktion bzw. des Sofort-Kaufes bekannt. Bei gleichzeitiger Lieferung mehrerer Artikel fallen lediglich einmal Versandkosten je Sendung an.

Der Kunde ist verpflichtet, Unstimmigkeiten und Fragen hinsichtlich der Versandkosten vor Ablauf der Auktion zu klären.


4. Gefahrenübergang und Transportschäden

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht mit Übergabe der Sache auf den Käufer über.

Der Verkäufer bietet dem Käufer unterschiedliche Versandmöglichkeiten (z.B. Einschreiben, Paket oder Expressbrief) an, durch deren Nutzung seitens des Käufers die Lieferung teilweise bzw. vollständig durch die Deutsche Bundespost versichert ist. Die Kosten hierfür trägt der Käufer.

Stellt der Kunde einen Transportschaden an der Sendung fest, so ist er zur Verweigerung der Annahme der Sendung oder zur sofortigen Niederschrift des Transportschadens im Beisein des Zustellers verpflichtet. Der Verkäufer wird bei einem Schaden Ersatzansprüche bei dem Verursacher stellen. Eine Rückerstattung oder Minderung des Kaufpreises ist nicht zwingend vor Klärung dieser Ansprüche fällig. Weitergehende Ansprüche des Kunden jeder Art sind ausgeschlossen.


5. Rückgaberecht

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, hat er das Recht, die gelieferte Ware innerhalb von einem Monat nach Erhalt ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Die Frist beginnt frühestens nach Erhalt der Ware und dieser Belehrung.

Der Kunde wurde vor Abschluss der Auktion oder des Sofort-Kaufes über die Artikelseiten über sein Rückgaberecht ausführlich informiert und belehrt.

Zur Wahrung der Frist ist der Widerruf in Textform (z.B. Brief, Fax oder eMail) oder durch das rechtzeitige Absenden des Artikels an die obige Adresse des Verkäufers ausreichend. Der Einlieferungsschein der Deutschen Post AG gilt als Bestätigung.

Die Gefahr der Rücksendung liegt beim Verkäufer. Die Kosten für die Rücksendung werden grundsätzlich vom Verkäufer getragen, unabhängig von der Höhe des Warenwertes.

Die zurückgesandte Ware muss sich in einem völlig unveränderten Zustand befinden. Alle Bestandteile der ursprünglichen Lieferung müssen der Rücksendung vollständig und ebenfalls unverändert beiliegen. Bei Sammlungen, Teilsammlungen, Nachlässen und Konglomeraten dürfen keine Umgruppierungen, Entnahmen und andere Veränderungen erfolgen.

Der Kunde haftet für Beschädigungen und jegliche Wertminderungen mit Wertersatz. Bei Briefmarken gilt das Anbringen eines Prüfzeichens seitens eines BP-Prüfers nicht als Veränderung.


6. Gewährleistung, Garantie und Haftung

Gewährleistungsansprüche jeglicher Art sind grundsätzlich ausgeschlossen bei Waren, die als historische Sammlerstücke ohne Funktionsgarantie angeboten und verkauft werden. Dies gilt auch, wenn zum Zeitpunkt des Abschlusses einer Auktion das Sammlerstück offensichtlich einwandfrei funktionierte.

Verkäufer und Kunde sind sich darüber einig, dass ein Sammlerstück nicht dem Gebrauch dient und daher die Voraussetzungen für Gewährleistungsansprüche nicht gegeben sind.

Der Verkäufer ist jedoch unbeachtet der Bestimmungen des Absatzes 7 zur Rücknahme des Artikels verpflichtet, wenn ihm arglistiges Verschweigen von offensichtlichen Mängeln an dem Sammlerstück nachgewiesen wird. Über die Erstattung des Kaufpreises weitergehende Ansprüche des Kunden jeglicher Art sind ausgeschlossen.

Der Verkäufer garantiert uneingeschränkt die Echtheit der von ihm angebotenen Sammlerstücke, sofern in der Artikelbeschreibung nicht eindeutig eine Fälschung oder Verfälschung beschrieben wurde oder eine Garantie (Obligo) für das Stück oder Teile davon ausdrücklich ausgeschlossen wurde. Qualitätsbezeichnungen jeglicher Art sind rein subjektiver Natur und beziehen sich nur auf den Zeitpunkt des Verkaufes und können für die Zukunft nicht garantiert werden.

Die Garantie des Verkäufers erlischt bei Vorliegen einer Prüfung eines Mitgliedes des Bundes Philatelistischer Prüfer, die ihrerseits gemäß gültiger Rechtssprechung für ihre Prüfergebnisse haften.

Sollte dem Verkäufer der Nachweis einer Fälschung oder Verfälschung erbracht werden, so ist er wahlweise zur Lieferung eines gleichwertigen Stückes oder zur Rückerstattung des Kaufpreises und der Versandkosten verpflichtet. Jegliche weitergehende Ansprüche des Käufers oder eines Dritten sind ausgeschlossen. 


7. Datenschutz

Soweit der Verkäufer personenbezogener Daten von Ihnen erhält, werden diese vertraulich und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt. Personenbezogene Daten werden nur erhoben und genutzt, soweit es für die inhaltliche Ausgestaltung oder Abwicklung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Der Nutzer kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Ferner kann er die Löschung der von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, sofern das Vertragsverhältnis vollständig abgewickelt ist und die Aufbewahrung der Daten nicht vorschrieben ist.


8. Höhere Gewalt

Für den Fall, dass der Verkäufer die erforderliche Leistung aufgrund höherer Gewalt (z.B. Krieg, Naturkatastrophen, Post-Streik) nicht erbringen kann, so ist er für die Dauer des Ereignisses von der Leistungspflicht befreit.

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind Bremen, sofern gesetzlich zulässig.

Es gilt ausschließlich Deutsches Recht als vereinbart.



Impressum

HansePhila e. Kfm.
Inhaber: Marc Schädler

Birkenstraße 20-21
28195 Bremen

Telefon:            +49 (0)421 43 60 190
Fax:                 +49 (0)421 43 60 191

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Verantwortlich im Sinne von § 10 Abs. 3 MDStV: Marc Schädler

Handelsregister-Nr.: HRA 23565

USt-IdNr.:  DE248328029

Steuernummer: 6016103649